Vortrag zu Raumplanung und Rohstoffgewinnung

Gruppenbild

Die Suche nach Positivbeispielen an der Schnittstelle zwischen Raumordnung und Rohstoffgewinnung ist eines der Hauptanliegen des INTERREG-Projekts REMIX – Smart and green mining Regions of EU. Die Montanuniversität Leoben lud in diesem Rahmen am 27. Juni 2017 zu einem internationalen Erfahrungsaustausch nach Leoben ein. Dabei wurden österreichische Ansätze vorgestellt. Erich Dallhammer präsentierte die Schnittstellen zwischen dem Mineralrohstoffgesetz (MinroG) und dem österreichischen Raumplanungsrecht. Insbesondere stellte er den neuen burgenländischen Zugang im Fachentwurf zum Rahmenprogramm Schotterabbau Parndorfer Platte vor. An diesem Konzept arbeiteten für das ÖIR Erich Dallhammer, Gregori Stanzer, Raffael Koscher und Florian Keringer mit. Die Vortragsunterlagen können hier heruntergeladen werden.