• English
  • Deutsch

ÖIR-Plattform "Neue Technologien für die Raumplanung"

Am 23. November 2010 fand im Hotel Erzherzog Rainer die ÖIR-Plattform zum Thema „Neue Technologien für die Raumplanung“ statt. Konzipiert, organisiert und moderiert wurde die Veranstaltung von Stephanie Novak und Gerald Kovacic, beide Mitarbeiter des ÖIR im Bereich Verkehr.
Auf dem Programm standen ein Blick auf den Entwicklungsstand aktueller OpenGIS-Werkzeuge im Allgemeinen (Prof. Georg Gartner), sowie im Speziellen die Vorstellung der Open Source Software GeoNode (Andreas Hocevar, OpenGeo). Dabei wurden Möglichkeiten aufgezeigt, diese Werkzeuge für die Fragestellungen der Raumplanung anzuwenden. Auch das Thema „freie“ Daten und Partizipation wurde behandelt. Dazu wurde die Bedeutung der OpenStreetMap und des darauf aufbauenden Projekts FEMroute vorgestellt (Renate Steinmann, Salzburg Research und Manuela Schmidt, TU Wien). Zum Thema Simulation und Visualisierung stellte das IfÖR der TU Wien (Prof. Andreas Voigt und Claudia Czerkauer-Yamu) seine aktuellen Forschungstätigkeiten auf diesem Sektor vor und lud zum Abschluss der Veranstaltung ins Stadtraum Simulationslabor, wo 3D-Echtzeitsimulation anhand konkreter Projekte zu erleben war.
Eine Zusammenfassung der Veranstaltung sowie die Präsentationsunterlagen dazu können sie hier herunterladen.

Programm Fotogalerie Nachlese

 

Download Präsentationen

OpenGIS in der Planung
Georg Gartner, Institut für Geoinformation und Kartographie, TU Wien

E-Partizipation und Web Mapping mit GeoNode
Andreas Hocevar, OpenGeo

OpenStreetMap: Nutzung von User-Generated Content am Beispiel von FEMroute
Renate Steinmann, Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Manuela Schmidt, Forschungsgruppe Kartographie, TU Wien

Visualisierung, Modellbildung und Simulation
Vorstellung des Stadtraum-Simulationslabors (SRL:SIM)

Andreas Voigt, Claudia Czerkauer-Yamu, TU Wien, Fachbereich Örtliche Raumplanung, Arbeitsbereich räumliche Simulation und Modellbildung