Handbuch zur Implementierung einer Ex-ante-Untersuchung der landwirtschaftlichen Finanzinstrumente des ELER

Ziel des Projektes ist die Erstellung eines Handbuchs zur Unterstützung von Verwaltungsbehörden bei der Umsetzung der ex-ante Untersuchung von landwirtschaftlichen Finanzinstrumenten. In der aktuellen Förderperiode 2014-2020 sollen Finanzinstrumente auch verstärkt Eingang in den Euro­päischen Landwirtschafts­fonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) finden und im Rah­men der nationalen/regionalen Förderprogramme umgesetzt wer­den. Die EU möch­te diese revol­vierenden Fonds dazu nutzen, um eine grö­ßere Stabilität und Unabhängigkeit zu fördern. Das Handbuch zur Ex-ante-Unter­suchung bietet eine schrittweise Anleitung für die Durchführung der Ex-ante-Unter­suchung und differenziert dabei zwischen un­terschiedlichen Typen von Finan­zierungsinstrumenten, wie bei­spielsweise Darlehen oder Garan­tien. Darüber hinaus bein­haltet das Handbuch spezielle Informa­tionen für den Agrarbereich und dessen Sektoren sowie praktische Beispiele und Tipps. Das Hand­buch wird im Auftrag der Europäischen Investitionsbank (EIB) erstellt und ist Teil der fi-compass Plattform, die der Unterstützung von Verwaltungsbehörden dient.

Analyse zur Identifikation der Finanzierungsinstrumente im Agrarbereich, © ÖIR GmbH, 2015

Bearbeitung: Bernd Schuh; Sebastian Beiglböck, Stephanie Essig, Jiannis Kaucic, Max Kintisch, Joanne Tordy

Partner: Spatial Foresight, SWECO, t33

Auftraggeber: Europäische Investitionsbank (via SWECO) 

Leistungszeitraum: 2015

Download: Projektbeschreibung