ÖIR am Städtetag 2015

Unter dem Titel „Smart Cities: Menschen machen Städte“ fand von 10. bis 12. Juni 2015 der 65. Städtetag in Wien statt. Am zweiten Tag der Veranstaltung mit TeilnehmerInnen aus ganz Österreich wurden aktuelle Themen in insgesamt vier Arbeitskreisen präsentiert und diskutiert. Christof Schremmer moderierte die Diskussion der 160 TeilnehmerInnen zur Frage „Leistbares Wohnen in Ballungszentren“, wobei fünf Herausforderungen im Detail besprochen wurden: Modelle der Bodenbereitstellung, technische Standards und ihre Rolle für die Kosten im Wohnbau, Finanzierung und Wohnbauförderung, soziale Komponenten der urbanen Herausforderung Wohnbau sowie Kooperation mit der privaten Immobilienwirtschaft. Ein weiterer Arbeitskreis beschäftigte sich mit dem Thema „Soziale Innovationen als Instrument der Stadtentwicklung“. Zur Frage „Was kommt nach der Partizipation?“ brachten Ursula Mollay und KollegInnen aus dem Projekt SPRINKLE Beispiele von engagierten Smart Cities wie Villach, Leoben und Amstetten ein.