Füllen von Datenlücken in der ESPON-Datenbank

Ziel des Projektes ist die Datensammlung und Füllung von Datenlücken in der ESPON-Datenbank zu den Themen Bevölkerung, Beschäftigung nach Alter und Geschlecht sowie Beschäftigung nach Branchen, für die NUTS2 und NUTS3 Regionen Europas.

Quelle: ÖIR, 2014

Damit trägt das Projekt zu einer Verbesserung des Datenbestandes in den Bereichen Bevölkerungsentwicklung, Arbeitsmarkt und Wirtschaftsstruktur in Europa und den Regionen bei und stellt aktuelle und umfassende Grundlagen für das Themenfeld der territorialen Entwicklung zur Verfügung. Dieses Update ist Teil einer langfristigen Strategie zur Aktualisierung der ESPON-Datenbank als wichtige Grundlage für europäische territoriale Analysen und territoriales Monitoring.

Bearbeitung: Bernd Schuh, Florian Fasching, Jiannis Kaucic, Florian Keringer, Raffael Koscher

Partner: Spatial Foresight GmbH, t33 Srl

Finanziert durch: ESPON Coordination Unit, www.espon.eu

Leistungszeitraum: 2014

Download: Projektbeschreibung