• English
  • Deutsch

Machbarkeitsstudie nachhaltiges Krankenhaus

Die Gesellschaft benötigt als Voraussetzung für ein nachhaltiges Wirtschaften auch zukunftsfähige Gesundheits- bzw. Krankenbehandlungssysteme, die selber in ihrer Funktionsweise wiederum Kriterien der Nachhaltigkeit erfüllen müssen. Auf politischer Ebene wird die Verbindung von Gesundheit und nachhaltiger Entwicklung bereits prioritär hergestellt, die systematische Integration von Nachhaltigkeitszielen und -kriterien auf Krankenhausebene steht jedoch bislang noch aus: Das derzeitige Finanzierungssystem kann den mittelfristigen Weiterbestand des derzeitigen Gesundheitssystems nicht mehr gewährleisten, der Leistungsbedarf wächst inzwischen weiter und das Krankenhaus agiert als großer Beschaffer von energie- und materialintensiven Produkten.

Das ÖIR vertrat in einem interdisziplinären Wissenschaftsteam aus den Bereichen Soziale Ökologie, Medizin- und Gesundheitssoziologie gemeinsam mit Managern und Praktikern des Wiener Krankenanstaltenverbundes und eines Pilotkrankenhauses (Otto Wagner Spital) den Fachbereich Umweltökonomie.

Bearbeitung: Bernd Schuh

Partner: Ludwig Boltzmann Institut für Medizin- und Gesundheitssoziologie; Österreichische Gesellschaft für Theorie und Praxis der Gesundheitsförderung (ÖGTPGF); Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe – Otto Wagner Spital mit Pflegezentrum (OWS); Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV); Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Umwelt und Wirtschaft (IUW)

Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)

Leistungszeitraum: 2005

Online: Projektbericht auf www.nachhaltigwirtschaften.at

Download: Projektbeschreibung