• English
  • Deutsch

TERESA

Das Forschungsprojekt TERESA – Types of interaction between Environment, Rural Economy, Society and Agriculture in European regions beschäftigt sich mit der Stellung der Landwirtschaft in der Regionalentwicklung unter den Rahmenbedingungen der EU-Förderkulisse im ländlichen Raum. Neben einer detaillierten Ausarbeitung von Fallstudien werden mit Hilfe eines agentenbasierten Modells Optionen für künftige Entwicklungen der Förderung des ländlichen Raumes aufgezeigt.

Das ÖIR ist als Lead Partner eines internationalen Konsortiums für das gesamte Konsortiumsmanagement verantwortlich, leitet inhaltlich die Durchführung der Fallstudien und liefert allen anderen Arbeitspaketen zu.

Bearbeitung: Erich Dallhammer, Sebastian Beiglböck, Alexandre Collon, Ursula Mollay, Tobias Panwinkler, Bernd Schuh

Partner: TERESA wird vom ÖIR als Lead Partner gemeinsam mit 11 internationalen Partnern durchgeführt.

Finanziert durch: Europäische Kommission, Generaldirektion für Wissenschaft und Forschung 6. Rahmenprogramm

Leistungszeitraum: 2007-2009

Online: Projektseite

Download: