• English
  • Deutsch

Regionale Leitplanung Melk auf der Zielgerade

Die Regionale Leitplanung Melk hat in den vergangenen Wochen große Fortschritte gemacht. In Gemeindegesprächen wurden die ausgearbeiteten Fachentwürfe zu Siedlungsgrenzen, erhaltenswerten Landschaftsteilen, regionalen Grünzonen, agrarischen Schwerpunkträumen, überörtlichen Standorträumen für Betriebsgebietsentwicklung und Materialabbauzonen im Detail diskutiert. In der Region Melk fanden die Gespräche mit den einzelnen Gemeinden Anfang Mai statt. Die dafür ausgearbeiteten Gemeindesteckbriefe wurden von Vertreter:innen des Landes NÖ (RU7) sowie Ursula Mollay und Kinga Hat vorgestellt und gemeinsam mit den Gemeinden aus lokaler Entwicklungsperspektive überarbeitet und verbessert. Die Ergebnisse der regionalen Leitplanung Melk sind die Basis für die Ausarbeitung des künftigen Regionalen Raumordnungsprogramms für die Region.