• English
  • Deutsch

ÖIR entwickelt Projekte zu den Auswirkungen der Dekarbonisierung der Wirtschaft auf die Arbeitswelt in NÖ

Der europäische Green Deal und die daraus resultierende Dekarbonisierung der Wirtschaft bringen neue Chancen sowie auch Herausforderungen für den Arbeitsmarkt. Um den Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft gerecht zu gestalten, werden Ansätze und Maßnahmen entwickelt, die die Arbeitnehmer*innen und Arbeitssuchende für die bestmögliche Bewältigung der neuen Herausforderungen vorbereiten und auf dem Weg zu neuen beruflichen Möglichkeiten begleiten.

Das Team des ÖIR – Kinga Hat, Isabella Messinger, Ulrike Stroissnig und Bernd Schuh – entwickelt gemeinsam mit „L&R Sozialforschung“ konkrete Ansätze, die zur Realisierung der Zielsetzungen des gerechten Übergangs (Just Transition) beitragen können. Die für Unternehmen und Arbeitnehmer*innen entstehenden Herausforderungen werden im Kontext des Bundeslandes Niederösterreich näher beleuchtet. Darauf aufbauend werden umsetzungsorientierte realisierbare Projekte zur Qualifikationserweiterung und Integration von Arbeitnehmer*innen als Ergebnis erarbeitet. Das Projekt läuft bis Frühjahr 2022.