• English
  • Deutsch

Folgenabschätzung des Interreg-Mittelmeerprogramms 2014-2020

Die Evaluierung der Auswirkungen des Interreg-Mittelmeerprogramms 2014-2020 wurde zwischen Februar 2020 und April 2021 durchgeführt. Die Bewertung konzentrierte sich insbesondere auf die Rolle der neuen Programmarchitektur sowie auf die Auswirkungen der Programmergebnisse und ihren Beitrag zu den öffentlichen Maßnahmen im Mittelmeerraum.

Anzahl Partnerschaften und Begünstigte in NUTS-2-Regionen im spezifischen Ziel 1.1, © ÖIR GmbH

Das Projektteam führte unter anderem zwei Befragungen, Interviews, Datenanalysen, eine Analyse sozialer Netzwerke und ein Policy mapping durch.

Leistungszeitraum: 2020-2021

Bearbeitung: Helene Gorny, Manon Badouix, Roland Gaugitsch, Bernd Schuh

Auftraggeber: Région Provence Alpes Côte d’Azur

Download: Projektbeschreibung, www.interreg-med.eu