• English
  • Deutsch

ESPON Projekt „TIA Tool 2020-2022“ gestartet

Das ÖIR wurde gemeinsam mit unserem spanischen Partner Laurentia mit der Weiterentwicklung des ESPON TIA Tools beauftragt. Das Webtool zur Unterstützung von Territorial Impact Assessment Workshops wurde in den vergangenen Jahren von der Europäischen Kommission, dem Ausschuss der Regionen und INTERACT zur territorialen Folgenabschätzung diverser Richtlinien und Verordnungen in Kooperation mit dem ÖIR angewendet. Im nun gestarteten Projekt werden Erich Dallhammer, Bernd Schuh, Roland Gaugitsch und Chien-Hui Hsiung zusätzliche Funktionen im Webtool implementieren, die regionalen Sensitivitäts-Indikatoren aktualisieren sowie zusätzliche Workshops und Trainings unterstützen.

© ESPON