• English
  • Deutsch

Virtuelle TIA-Workshops für den Europäischen Ausschuss der Regionen

Aufgrund der weiterhin bestehenden Regelungen und Einschränkungen im Zusammenhang mit Covid-19 können die Expertenworkshops zur territorialen Folgenabschätzung derzeit nicht als persönliche Treffen stattfinden. Das ÖIR hat daher gemeinsam mit ESPON und dem AdR die bestehende Struktur der TIA-Workshops adaptiert und führt diese nun mithilfe spezialisierter Softwarelösungen im virtuellen Raum durch. Die Workshops „Trans-European transport network (TEN-T)“ sowie „The State of the Cities and Regions in the COVID-19 crisis“ fanden auf diese Weise statt. Erich Dallhammer, Bernd Schuh und Roland Gaugitsch führten durch die virtuelle Veranstaltung unter Anwendung des ESPON TIA Tools.