• English
  • Deutsch

3D-Visualisierungen des ÖIR zum Windpark Stubalpe

Der geplante Windpark im steirischen Ausflugsgebiet Stubalpe führt vor Augen, dass es nicht immer einfach ist, die Interessen von Landschaftsschutz, nachhaltiger Energiegewinnung und Klimaschutz in Einklang zu bringen. Anfang Juli 2020 findet am Bundesverwaltungsgericht (BVwG) die mündliche Verhandlung zum Vorhaben „Windpark Stubalpe“ statt. Der ORF hat im Rahmen der ZIB 1 darüber berichtet.

Im Zuge eines Landschaftsbildgutachtens hat das ÖIR die Auswirkungen dieses geplanten Windparks auf den umgebenden alpinen Landschaftsraum beurteilt. Das ÖIR-Team hat dazu eine innovative Methode zur Beurteilung des Landschaftsbildes im alpinen Raum entwickelt und diese bei der Begutachtung des Windparks angewandt. Die 3D-Visualisierungen der Windräder sind lage- und maßstabsgetreu, lassen unterschiedliche Betrachtungsstandorte und Blickrichtungen zu und sind sehr gut geeignet, unterschiedliche Planungsvarianten aufzuzeigen. Eine Projektbeschreibung finden Sie auf der ÖIR-Website.

© ÖIR GmbH

© ORF