• English
  • Deutsch

TIA-Kurzbericht und Runder Tisch beim Ausschuss der Regionen

Wie können Methoden zur territorialen Folgenabschätzung gefördert werden, um die Qualität von Rechtsakten im Hinblick auf die Ziele zur territorialen Kohäsion der EU zu heben? Bernd Schuh und Roland Gaugitsch diskutierten dazu mit VertreterInnen der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments und des Ausschusses der Regionen am „TIA roundtable“ Anfang Dezember 2019. Zur Vorbereitung des Treffens erstellte das ÖIR in Kooperation mit Spatial Foresight und MCIRT den Kurzbericht „State of the art and challenges ahead for Territorial Impact Assessments“ im Auftrag des AdR.