• English
  • Deutsch

ÖIR-Workshop in Brüssel – TIA in den Better Regulation Guidelines

Ex-ante Impact assessment spielt eine wichtige Rolle im legislativen Prozess der EU, um die Qualität der Rechtsakte zu verbessern. Im Auftrag von ESPON entwickelt das ÖIR einen Leitfaden zur Unterstützung von KommissionsvertreterInnen bei der Prüfung, ob im Rahmen des Impact Assessment Prozesses einer neuen Richtlinie oder Verordnung auch ein Territorial Impact Assessment (TIA) inkludiert werden soll. Am 18. September 2019 hielten Bernd Schuh, Mailin-Gaupp-Berghausen und Roland Gaugitsch einen Workshop in Brüssel mit Vertretern von DG REGIO, DG ENV, DG AGRI, DG MOVE, dem AdR und ESPON, um die Praktikabilität des Leitfadens mit Ihnen zu prüfen und Verbesserungsvorschläge in die Entwicklung mit einfließen zu lassen. Weitere Informationen zum TIA-Tool finden Sie hier.