• English
  • Deutsch

ÖIR-Vorträge zur nachhaltigen Veränderung des Mobilitätsverhaltens bei der AGIT 2019

Am 5. Juli 2019 hat das ÖIR bei der AGIT – SYMPOSIUM und EXPO zur angewandten Geoinformatik in Salzburg – zwei Fachbeiträge zur Session „SaMBA – Workshop zur nachhaltigen Änderung des Mobilitätsverhaltens im Alpenraum“ vorgestellt. In diesem Workshop wurde darüber diskutiert, wie GIS und Geodaten zur Änderung des Mobilitätsverhaltens beitragen können. Als Beispiel dienten zwei Wohnanlagen in der Stadt Salzburg, in denen das Mobilitätsverhalten der BewohnerInnen durch den Einsatz geeigneter Informations-, Anreiz- und Belohnungssysteme nachhaltig geändert werden soll. Mailin Gaupp-Berghausen vom ÖIR berichtete über ihre Erfahrungen im europäischen SWITCH-Projekt, bei dem in fünf europäischen Städten erfolgreiche Kampagnen zur Förderung des Zufußgehens und Radfahrens durchgeführt wurden. Die „Lessons learned“ sollen nun auch bei der Umsetzung des SaMBA-Projekts in der Stadt Salzburg Berücksichtigung finden. Florian Keringer stellte das ArcGIS Online Tool „Story-Map“ vor. Dieses Tool soll den BewohnerInnen der beiden Wohnhausanlagen eine interaktive Erkundung ihrer Wohnumgebung ermöglichen. Einen Rückblick auf die AGIT 2019 finden Sie hier.

© Mircea Iancu