ÖIR präsentiert Studie zur Umsetzung von Finanzinstrumenten in ländlichen Entwicklungsprogrammen

Bernd Schuh hat erste Ergebnisse der Studie zur Programmierung von ELER-Finanzinstrumenten 2014-2020 anlässlich der makroregionalen Konferenz „EAFRD financial instruments for agriculture and rural development in 2014-2020“ in Tallinn präsentiert (für weitere Informationen folgen Sie diesem Link). Die Studie, die von Helene Gorny, Stephanie Kirchmayr-Novak und Sanja Brkanovic bearbeitet wird, gibt einen umfassenden Überblick über den Programmierungsstand von Finanzinstrumenten in Europäischen ELER-Programmen sowie den Stand der ex-ante Beurteilungen zu deren Implementierung. Insgesamt werden die Finanzinstrumente gut angenommen Die Studie wird auch Anregungen und Beispiele für den zukünftigen Einsatz von Finanzinstrumenten im Rahmen der ländlichen Entwicklung liefern. Der Endbericht wird voraussichtlich im Herbst 2017 über die Plattform fI-compass verfügbar sein.