Vortrag über die wirtschaftlichen Folgen von Bauen im Freiland

„Bauen im Freiland“ war das Generalthema des Ziviltechnikerforums in Graz am 4. Mai 2017. Dabei referierte Erich Dallhammer über „Wirtschaftliche Aspekte und Folgekosten vom Bauen im Freiland“. In seinem Vortrag ging er auf die Kosten der öffentlichen Hand für die Neuerrichtung und Erhaltung der technischen Infrastruktur (Kanal, Straße, Wasser, etc.) und die Kosten für die mobile soziale Infrastruktur (Kindergartenbus, Essen auf Rädern, Heimhilfe) ein. Er wies auch auf die derzeit unterschätzen Kosten für die anstehende Erneuerung der Kanalisation hin. Zudem zitierte Erich Dallhammer aus einer ÖIR-Studie für das Land Steiermark zu Baulandangebotseffekten in peripheren Gemeinden. Darin hat das ÖIR statistisch nachgewiesen, dass eine Lockerung der Bestimmungen für das Bauen im Freiland Abwanderungstendenzen nicht einbremsen konnte. Die Präsentation von Erich Dallhammer steht hier zum Download bereit.