Strategieprozess FAZAT 2030, Symposium „25 Jahre FAZAT“, Open Innovation Prozess Steyr2030

Ein interner Reflexions‐ und Strategieprozess zur bisherigen Entwicklung des FAZAT und seiner Rolle als Innovator in der Regionalentwicklung führte zu einer Neuausrichtung: Das FAZAT als Motor und Träger eines Open Innovation Prozesses, der wesentliche Impulse und Projekte für die regionalwirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in der Region Steyr leisten soll. Das Symposium „25 Jahre FAZAT“ bildete im Frühjahr 2015 – unter großer Beteiligung regionaler AkteurInnen – den Auftakt für den Open Innovation‐Prozess „Steyr 2030“. Der bis Ende 2016 laufende Innovation‐Prozess etablierte sowohl neue Beteiligungsformate als auch Ideengenerierung als kontinuierlichen Vorgang in der regionalen öffentlichen Diskussion. Im Rahmen von Veranstaltungen und damit verknüpften Online‐Foren wurden konkrete Anregungen und Projektideen eingebracht und in der regionalen Öffentlichkeit präsentiert und diskutiert. Feedbacks und Abstimmungsverfahren in und mit der regionalen Öffentlichkeit haben zur Auswahl von unterstützenswerten Projektideen und zur Formierung von aktiven Projekt‐Umsetzungsteams geführt. Das FAZAT und seiner ExpertInnen‐Netzwerke führten diese im Jahr 2016 zur Umsetzungsreife.

Steyr2030 Prozessbild: Von der Ideengenerierung zur UmsetzungSteyr2030 Prozessbild: Von der Ideengenerierung zur Umsetzung, © TIC Steyr 2016

Ergebnisse: Evaluierung und Positionierung FAZAT, Strategieschwerpunkte FAZAT 2030, Prozessdesign und Dokumentation Open Innovation‐Prozess „Steyr2030“.

Bearbeitung: Christof Schremmer

Auftraggeber: Verein FAZAT, c/o TIC Steyr GmbH

Leistungszeitraum: 2014‐2016

Download: Projektbeschreibung