Broschüre zur ÖROK‐Empfehlung „Flächensparen, Flächenmanagement & aktive Bodenpolitik“

Flächenintensive Bebauung

Zunehmende Zersiedelung und hoher Flächenverbrauch zeichnen seit Jahrzehnten die Siedlungsentwicklung in Österreich aus. Im Österreichischen Raumentwicklungskonzept 2011 nimmt eine nachhaltige Siedlungs‐ und Freiraumentwicklung daher einen hohen Stellenwert ein. Die Implementierung von Flächensparen und Flächenmanagement wurde dabei als relevante Aufgabe festgeschrieben und dazu die ÖREK‐Partnerschaft „Flächensparen, Flächenmanagement & aktive Bodenpolitik“ ins Leben gerufen. Das ÖIR hat die Aufgabe übernommen, die Empfehlungen dieser ÖREK‐Partnerschaft in einer Broschüre zusammenzufassen, die aktuellen Rahmenbedingungen zum Thema Flächensparen zu beschreiben und anhand von Anwendungsbeispielen aufzuzeigen, wie Flächensparen in den Regionen und Gemeinden gelingen kann. Die Anwendungsbeispiele spannen den inhaltlichen Bogen über alle Hauptthemen der ÖROK‐Empfehlung und bieten eine regionale Vielfalt über alle österreichischen Bundesländer. Die Themenpalette reicht dabei von Gemeinden, die mit dem Baukulturpreis ausgezeichnet wurden, über Anwendungen der Vertragsraumordnung und der Baulandumlegung, Beispielen zur Innenverdichtung und Nutzung von Baulandbrachen, raumwirksamen Bestimmungen in der Wohnbauförderung bis zum Infrastrukturkostenkalkulator. Für jedes Beispiel wurden Ausgangslage und Problemstellung, Maßnahmen und Instrumente sowie die Wirkungen beschrieben. Fotos und Weblinks zu weiterführenden Informationen runden die Kurzbeschreibungen ab.

Leistungszeitraum: 2016‐2017

Bearbeitung: Erich Dallhammer, Wolfgang Neugebauer

Auftraggeber: ÖROK – Österreichische Raumordnungskonferenz

Download: Projektbeschreibung