Schotterabbau auf Parndorfer Platte erhält neue Regeln

Landeshauptmann Hans Niessl, weitere VertreterInnen des Landes sowie Gregori Stanzer vom ÖIR präsentierten in einer Pressekonferenz am 24. Februar 2017 die neuen Spielregeln für den Schotterabbau auf der Parndorfer Platte.
Diese Spielregeln wurden gemeinsam mit allen Betroffenen – den Gemeinden, den Bürgerinitiativen und den Unternehmen – erarbeitet. Ein wesentlicher Punkt des Konzeptes ist ein abgestimmter Kriterienkatalog zur Abgrenzung von Eignungszonen und Ausschlusszonen für den Schotterabbau. Das Konzept berücksichtigt auch die zentralen Anliegen der Bevölkerung wie z.B. die Bewältigung des Schwerverkehrs und die Nachnutzung der Schottergruben.
Einen Rückblick zur Pressekonferenz in Parndorf finden Sie auf dem News-Portal des Landes Burgenland sowie auf ORF-Burgenland.