Neue ESPON Projekte gestartet

Das ÖIR freut sich über den Zuschlag zu insgesamt vier Projekten beim jüngsten Call des Europäischen Forschungsprogramms ESPON – European Spatial Planning Observation Network. Als Lead-Partner zweier internationaler Projektkonsortien werden unterschiedliche wissenschaftliche Teams des ÖIR in den kommenden 1,5 Jahren die Projekte „Small and Medium-sized Enterprises in European Regions and Cities“ und „Territories and low-carbon economy“ bearbeiten. Die Projektleitung übernehmen Bernd Schuh und Christof Schremmer. Darüber hinaus beteiligt sich das das ÖIR an den Projekten „Possible European Territorial Futures“ und „Comparative Analysis of Territorial Governance and Spatial Planning Systems in Europe“.