ÖIR begleitete den Prozess zur Strategischen Landesentwicklung Kärntens 2025

Christof Schremmer und Wolfgang Neugebauer begleiteten die Abteilung 3 – Gemeinden und Raumordnung – beim Prozess zur künftigen strategischen Landesentwicklung Kärntens – STRALE 2025. Unter intensiver Beteiligung der Landesverwaltung sowie wichtiger Stakeholdergruppen erarbeiteten über 100 FachexpertInnen in vier Workshops Strategiefelder und Leitlinien sowie Maßnahmen und Modellvorhaben für die künftige Landesentwicklung Kärntens. Im März 2015 hat die Landesregierung die „Strategische Landesentwicklung Kärnten – STRALE 2025“ beschlossen und die ersten Umsetzungsschritte in die Wege geleitet. Dazu zählt die Einrichtung eines Büros für „Strategische Landesentwicklung und Zukunftsfragen“ an das sich die KärntnerInnen mit Vorschlägen, Ideen und Initiativen wenden können. Die Projekte und Ideen werden nach dem one-stop-Shop-Prinzip geprüft, weiterentwickelt und zur Entscheidungsfindung für die Politik aufbereitet. Landeshauptmann Kaiser und weitere Redner stellten die Ergebnisse des Strategieprozesses bei einer Abschlussveranstaltung in Klagenfurt Anfang Oktober 2015 einer breiten Öffentlichkeit vor. Eine Nachlese zur Veranstaltung finden Sie hier. Eine Projektbeschreibung steht auf der website des ÖIR zur Verfügung. 

© ÖIR GmbH